TSV Jahn Carolinensiel – SV Werder Bremen Traditionsmannschaft 0:3

Ein phantastisches Wochenende liegt hinter den Verantwortlichen des TSV Jahn Carolinensiel, der Dorfgemeinschaft Carolinensiel, dem Schützenverein Carolinensiel der Kurverwaltung Carolinensiel und unseren Kickern der 1. Herren.

Als prominenter Gast konnte die Traditionsmannschaft des SV Werder Bremen unter der Leitung von Dieter Burdenski begrüßt werden. Bekannte und beliebte Profis stellten sich im herausgeputzten Cliner Wind Stadion den über 1.000 Zuschauern vor, unter Ihnen Spieler wie Frank Ordenewitz, Oliver Freund, Mirco Votava, Christian Schulz, Mike Barten, Tim Wiese, Thorsten Frings und Ailton.

Bei herrlichem Sonnenschein genossen Jung und Alt bei Bratwurst, Bier und anderen Leckereien einen erfrischenden Auftritt der beiden Teams, bei dem der TSV keineswegs chancenlos war. Im Gegenteil, trotz optischer Überlegenheit des SV Werder wurde die junge Heimmannschaft mit zunehmender Spieldauer frecher und hatte die ersten überaus gefährlichen Torchancen. Marvin Nester und Julian Hakvoort trafen die Latte und scheiterten damit nur denkbar knapp am jeweils bereits geschlagenen Tim Wiese, der in der Folge seine Vorderleute in die Pflicht nahm. Nach einer weiteren Glanzparade von Wiese traf mit der ersten guten Chance Werder durch einen Treffer von Lars Unger zum 0:1.

Kurz darauf trugen sich Ailton (Linksschuß aus 10 m) und Daniel Franziskus (Kopfball) in die Torschützenliste ein.

Caro hielt jedoch weiter mutig gegen und hatte die zahlreichen Fans auf seiner Seite.

Es blieb beim 0:3 für die prominenten Gäste, die nach Abschluß der ersten 40min. eine weitere Halbzeit gegen die Auswahl der BESSER GRÜN-Versicherung bestritten, und auch hier mit 1:0 die Oberhand behielten.

Nachfolgend einige Eindrücke: