TSV-Weste bleibt makellos

Das Team von Coach Tim Ahlrichs bleibt weiterhin verlustpunktfrei.

Im Punktspiel bei der SG Egels-Popens-Wiesens erwies sich der Gastgeber auf einem holprigen Rasen als harte Nuss. Im Gegensatz zum Hinspiel, in dem Egels hervorragend mitspielte und mit guten Kombinationen technisch zu gefallen wusste, war dieses Rückspiel geprägt von defensivem Spiel und körperlicher Härte. Das junge TSV-Team ließ sich jedoch zu keinem Zeitpunkt aus der Ruhe bringen.

Eine erste große Torchance ergab sich für Niklas Kebel, der nach feiner Flanke mit seiner Direktabnahme nur knapp scheiterte. Eine Minute später traf Justin Ries mit einem sehenswerten Distanzschuss zur verdienten 1:0-Führung (19.).

Kapitän Sönke Ommen probierte es ebenfalls mit einem Distanzschuss. Für den geschlagenen Keeper klärte die Latte und verhinderte damit das 2:0.

Das Spiel blieb aufgrund der schwierigen Platzbedingungen arm an Höhepunkten. Die Gastgeber verlegten sich auf gelegentliche und durchaus gefährliche Konter.

In der 32. min kam Christian Mammen zu einer Riesenchance nach einem Pressschlag – er vergab jedoch freistehend knapp.

Nach der Pause zeigte der Keeper des Gastgebers eine starke Fußabwehr nach einem 16m-Schuss von Ilja Schmidt; Sönke Hildebrand scheiterte bei zwei Offensivausflügen.

66.min: Justin Ries zeigt ein hervorragendes Dribbling, scheitert aber an einer starken Parade des Keepers. Als dann der Ball schon geklärt zu sein scheint, setzt er erneut energisch nach und netzt zur Überraschung aller den Ball doch noch ein.

82.min: Erneut ein Treffer durch Ries, der seine starke Leistung mit einem erneuten, diesmal leicht abgefälschten Distanzschuss krönt.