Sahnetag für Merit Beckmann — Sielerinnen gewinnen gegen den VFB

Nachdem es bei Rückrundenstart gegen den Tabellenführer SV Ems Jemgum noch eine „eisige“ 8:0 Packung gab, hatte die SG Carolinensiel/Neuharlingersiel diesmal bei milderem Klima den Tabellenvorletzten VFB Münkeboe zu Gast.

Beide Mannschaften fanden nicht sofort ins Spiel und die ersten Aktionen gingen eher in Richtung Bolzen, als in Richtung eines ansehnlichen Fußballspieles. Aber mit jedem neuen Spielzug wurden die Sielerinnen sicherer und die Angriffe auf das Münkeboer Gehäuse häuften sich. Als Caro`s Spielführerin Miriam Janssen in der 22. Minute mit dem Ball praktisch an der Grundlinie der linken Seite stand, rechnete wohl niemand mit einem Torschuss. Trotzdem zog sie ab und erzielte aus dem fast unmöglichen Winkel das glückliche 1:0. Aber schon vier Minuten später schlug der VFB zurück. Nach einem schönen Spielzug schloss Annika Buß sicher ab und ließ Torfrau Liska Schoolmann keine Chance. Die Küstenkickerinnen verkrafteten den Ausgleich gut. Schon in der 30. Minute konnte Merit Beckmann ihre Schnelligkeit nutzen, um die erneute Führung herzustellen. Sie wurde steil geschickt, setzte sich gegen ihre Gegenspielerin durch und vollstreckte unhaltbar zum 2:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit begann die beste Phase der Gäste. Fast ununterbrochen fuhr Münkeboe einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Sielerinnen und drückte die Heimmannschft in die eigene Hälfte. Als der Ausgleich förmlich in der Luft lag, gelang es Talea Kruse in der 75. Minute sich doch einmal durchzusetzen und von der linken Seite eine butterweiche Flanke in den Strafraum zu bringen. Merit Beckmann stand goldrichtig und verwertete die Vorlage direkt zum 3:1. Damit war es um die Gäste geschehen. Münkeboe schaffte es danach nicht mehr, einen weiteren Kraftakt zu vollziehen. Die Sielerinnen kreirrten nun noch einige Chancen und in der 82. Minute war es wiederum Beckmann, die ihren Sahnetag mit ihrem dritten Treffer kröhnte. Damit war der Endstand von 4:1 besiegelt.

Für die SG Carolinensiel/Neuharlingersiel spielten:
Liska Schoolmann, Janna Hammer, Janina Müller, Ylva Jacobs, Silvia Eilers, Ilka Agena, Korinna Steffens, Talea Kruse, Saskia Suwe, Miriam Janssen, Merit Beckmann, Charlotte von Garrel, Freya Heinen und Wiebke Janßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.