Kategorien-Archiv Allgemein

VonBernd

„Herbstmeister“

Die Erste Herren des TSV setzt sich erneut durch. Ein ersatzgeschwächter Gast aus Egels/Popens spielt mit, bleibt aber harmlos.

Im vorletzten Hinrundenspiel stellten sich am Freitag, den 24.09.2021 die Gäste aus der Spielgemeinschaft Egels/Popens im Cliner Wind-Stadion vor.

Die spielstarken Gäste zeigten trotz dezimierter Reihen ein gutes und sicheres Kombinationsspiel, bissen sich jedoch letztlich an einer energischen und gut gestaffelten Cliner Defensive die Zähne aus.

Caro zeigte insbesondere in den ersten 25 min eine starke Leistung und überzeugte mit hohem Pressing.

So fiel zwangsläufig nach ersten vergebenen Chancen in der 20.min der 1:0-Führungstreffer, nachdem Mika Stafforst im Nachsetzen nach einem Eckball den Ball über die Linie drückte.

Der TSV setzte weiter nach und drängte auf eine frühe Entscheidung. Nach einem der seltenen Gäste-Offensiv-Aktionen setzte Christian M´Ammen zum starken Solo aus der eigenen Hälfte an und schloss in der 30.min mit einer Energieleistung zum verdienten 2:0 ab.

Der erneut stark aufspielende Kapitän Sönke Ommen traf nach 38 min. mit leicht abgefälschtem Schuss zum vorentscheidenden 3:0.

Es folgten reihenweise gute TSV-Angriffe, die jedoch wiederholt leichtfertig ausgelassen wurden oder das Aluminium rettete für den bereits geschlagenen Gästekeeper: Noah Kebel, Sönke Ommen und Christian Mammen in der ersten Halbzeit und erneut Sönke Ommen in Halbzeit zwei prüften das Gestänge auf dessen Haltbarkeit.

Zwei Minuten nach Wiederbeginn traf Torjäger Adrian Blischke mit seinem 7. Saisontreffer zum 4:0.

In der 53. min schnürte Christian Mammen seinen ersten Doppelpack der Saison mit einem Abstauber – 5:0.

Nach schöner Kombination zwischen Sönke Ommen und Tim Rabenstein schloss erneut Kapitän Ommen zum 6:0 ab.

In der 86. setzte Phil Menke den Schlusspunkt durch einen Foulelfmeter zum hochverdienten 7:0-Endstand.

Dem Team um Coach Ahlrichs gebührt ein Kompliment für eine reife und sehenswerte fußballerische Vorstellung in der bis auf die Chancenverwertung viel Sehenswertes geboten wurde.

Wir bedanken uns bei unseren Zuschauern für die immer zahlreicher werdende Unterstützung und freuen uns schon auf das nächste Heimspiel.

Fotos (bei Redaktionsschluss noch in Auswertung) folgen in Kürze.