Home

Vonadmin

24 Stundenlauf in Carolinensiel

Carolinensiel/JSm: Dass der Wecker an einem Samstag am Morgen um 06:00 Uhr klingelt kommt nicht allzu oft bei 
uns vor. Wie kann das sein? Ach ja, 24 Stundenlauf beim TSV, in und um Carolinensiel herum. Im nächsten Jahr melde 
ich mich wieder für die Abendstunde am Freitag, das liegt mir mehr. Jammern zählt nicht, denn wie müssen sich 
diejenigen gefühlt haben, bei denen der Wecker mitten in der Nacht klingelte?

Seit Freitag 15:00 Uhr ist nun ständig ein Läufer des TSV unterwegs. So langsam muss ich mich für eine der fünf 
vorgeschlagenen Runden entscheiden. Die Streckenlängen liegen zwischen 6,42 und 9,78 Kilometern. Ich entscheide
mich für die 7,02 Kilometer Runde und werde diese etwas abwandeln.

Der Start

Mein Sohn wird mich begleiten, gestern ist er noch selber bei den Kindern mitgelaufen. Die Kinder laufen in Teams 
abwechselnd 500 oder 1.000 Meter und das eine Stunde lang. Pro Stunde gibt es zwei bis drei Teams. Da er heute auchnoch einmal bei den Kindern mitlaufen wird, begleitet er mich auf dem Fahrrad. Jeder 24 Stunden Läufer hat so einen zweirädrigen Begleiter. Neben der moralischen Unterstützung ist er auch dafür zuständig, das Notfallset und das 
Handy zur Aufzeichnung der Strecke mit sich zu führen.

In diesem Jahr ist die Firma Warrings unser Sponsor. Für jeden gelaufenen Kilometer gibt es eine Spende, für die Läufer 1,00€, für die Walker und Kinder 0,50€. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Pünktlich um 6:45 sind wir am Übergabepunkt bei der Sporthalle. Noch ein paar Aufwärmübungen und dann kann es losgehen.

Es wird 07:00 Uhr, doch zunächst kommt keiner. Der Live Standort lässt sich aktuell leider nicht ermitteln, doch drei Minuten später erfolgt endlich die Übergabe. Auf geht’s Richtung Harlesiel.

Unterwegs aktualisiere ich die Standortverfolgung. Wie sich später herausstellt, funktioniert diese nur kurze Zeit. 
Zum Glück hat unser GPS Tracker in der ganzen Zeit keinen Aussetzer.

Harlesiel ist schnell geschafft und es geht zurück Richtung Carolinensiel über die Goldene Linie. 
Mit Begleitung fällt das Laufen leichter und die Zeit vergeht schneller. Ein Blick auf die Uhr zeigt, dass wir zu früh im 
Ziel sein werden. Da Spazieren nicht in Frage kommt, machen wir einen Schlenker an der Entlastungsstraße entlang, 
denn jeder Meter zählt. Ein kurzer Abstecher noch in den Ort und es ist geschafft.

Um 07:58 Uhr wird das Staffelholz übergeben. 
Die nächste 24 Stunden Läuferin wartet schon und auch die Walker gehen nun am zweiten Tag erneut an den Start.

Für mich heißt es jetzt nur noch, ab unter die Dusche und dann frühstücken. Kurz vor 15:00Uhr geht es dann nochmals zum Sportplatz, der Schlussläuferin zujubeln, eine Bratwurst essen und das Spendenschwein füttern. Ach nein, mein 
Begleiter läuft ja noch zwischen 14:00 und 15:00 Uhr und freut sich bestimmt angefeuert zu werden.

Zieleinlauf

Nachtrag:  Am Ende sind 29 Kinder in 6 Std 173 km gelaufen. Bei den 22 Walkern waren es in 12 Std 174,7 km und bei den 24 Läufern 230 km. Die Spende der Firma Warrings wird ergänzt um die Einnahmen aus unserem Spendenschwein. So kann der TSV Jahn Carolinensiel in diesem Jahr 540,11€ für das New Ocean Project spenden. Der Vorstand dankt allen Beteiligten für diese tolle Veranstaltung.