Gelungener Saisonstart für die Sielerinnen – SV Engerhafe chancenlos im Auftaktspiel

Der Wechsel in die Ostfrieslandklasse B als 9er-Mannschaft scheint für die SG Carolinensiel/Neuharlingersiel im Saisonauftaktspiel gegen den SV Engerhafe gelungen. Die Heimelf verbuchte einen klaren 8:0-Sieg und ihre ersten drei Punkte.
Die Küstenkickerinnen waren von Anfang an überlegen und beschäftigten die Gäste aus Engerhafe ununterbrochen in der eigenen Hälfte. Dennoch brachte erst ein Freistoß von Korinna Steffens in der 24. Minute den ersten Treffer, denn die Abwehr der Engerhafer Torfrau nutzte Kapitänin Miriam Janssen zum erlösenden 1:0. Zwei kurz darauf folgende Treffer der Sielerin führten dann zu einem lupenreinen Hattrick und zu klaren Machtverhältnissen auf dem Platz. In der 31. Minute spielt Libero Jantke Kühner traumhaft in den Lauf von Talea Kruse, die keinerlei Probleme hat zum 4:0 einzunetzen. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff trug sich auch Korinna Steffens in die Torschützenliste ein.
Zufrieden mit der 5:0-Führung kamen die Sielerinnen aus der Pause und wollten so weiter machen. Größtenteils gelang dies auch, weil der SV weiter kaum aus der eigenen Hälfte kam. Wenn doch, dann stand die Abwehr der Heimelf an diesem Tage einfach zu sicher und ließ nichts zu. Die Sieler Offensive war noch torhungrig, so dass Merit Beckmann und zweimal Talea Kruse insgesamt auf 8:0 erhöhten.
Ein klarer, erfreulicher Sieg für die Küstenkickerinnen, aber nichts, auf dem man sich ausruhen kann. In der Liga kommen noch größere Aufgaben auf die Neulinge zu.
Für die SG Carolinensiel/Neuharlingersiel spielten:
Liska Schoolmann, Jantke Kühner, Ylva Jacobs, Talea Kruse, Korinna Steffens, Iris Otten, Merit Beckmann, Freya Heinen, Miriam Janssen, Ilka Agena und Wiebke Janssen